Der Freiberger

Die Rasse:
Die aus der Schweiz stammenden Freiberger sind kompakte Robustpferde. Der Rücken ist kurz und tragfähig. Auf dem kräftigen Hals sitzt ein ausdrucksvoller, edler Kopf. Das Gewicht beträgt zwischen 500 und 650 kg. Der Freiberger ist ein frühreifes, genügsames und leichtfuttriges Pferd. Die raumgreifenden Grundgangarten sind taktmässig, elastisch und trittsicher. Trotz seines Kalibers präsentiert sich der Freiberger schwungvoll, leichtfüssig und mit natürlicher Aufrichtung und Balance in seinen Bewegungen.

Sein Charakter:
Die wohl hervorstechendste Eigenschaft der Freiberger ist der gute Charakter und sein ruhiges, freundliches Wesen. Er ist ein leistungsbereites und leistungsfähiges, vielseitig einsetzbares und belastbares Pferd, das für Reit-, Fahr-, Trag- und Zugzwecke jeder Art geeignet ist. Der Freiberger besitzt ein umgängliches, gleichzeitig einsatzfreudiges Wesen. Nervenstärke und Verlässlichkeit sowie ein gelassenes ausgeglichenes Temperament und Intelligenz machen einen guten Freiberger aus. Diese Eigenschaften lassen den Freiberger zu einem idealen Familien- und Freizeitpferd werden. An Pferdeschauen, Freibergerfesten und im Alltag führen Kinder Stuten und Fohlen mit einer Selbstverständlichkeit, als sei dies die natürlichste Sache der Welt.

Mit Mara fing alles an...

Wie so viele kleine Mädchen, hatte sich Sarah immer ein Pferd gewünscht. Also kam im Juni 2006 die Freibergerstute Mara mit ihrem Hengstfohlen Napoleon zu uns. Natürlich war die Freude, vor allem bei den Mädchen, riesengross und hält bis heute an. Unser Interesse an den Freibergern war schnell geweckt. Wir waren sofort fasziniert von dieser tollen Pferderasse. Vor allem ihr guter Charakter und ihr freundliches Wesen beeindrucken uns sehr. Ein besseres Familien- und Freizeitpferd kann man sich gar nicht wünschen. Darum haben wir uns entschlossen, Freiberger zu züchten.

Im Frühling 2007 kam dann Nexus als erstes Fohlen auf dem Hofacker zur Welt. Er war auch das erste Jungpferd, das von uns selber eingefahren und eingeritten wurde. Auch die im Jahr darauf geborene Mulan wurde im Hofacker auf den Feldtest vorbereitet. Das Einreiten übernehmen jeweils Alexandra und Sarah. für das Einfahren sind Christian und Simon zuständig. Beide Pferde haben den Feldtest erfolgreich bestanden. Im November 2011 eröffneten wir die Fohlenweide im Hofacker. Es macht uns Riesenspass, die Jungtiere zu betreuen und heranwachsen zu sehen.